Susanne Winter (Greenpeace): Glyphosat-Verbot: Jetzt dürfen wir nicht locker lassen!

Glyphosat ist eine Gefahr für Mensch, Tier und Natur. Es gilt als wahrscheinlich krebserregend. Es gefährdet die Biodiversität. Es gelangt ins Wasser und schädigt dessen Bewohner.

Aus gutem Grund haben sich zehntausende Menschen unserer Bewegung gegen das Pflanzengift angeschlossen – mit beeindruckenden Resultaten. Gemeinsam haben wir geschafft, dass …

  • Glyphosat aus allen staatlichen Wäldern verbannt wurde.
  • Österreich in Brüssel für ein Glyphosat-Verbot stimmen muss.
  • 501 österreichische Gemeinden das Gift freiwillig nicht mehr einsetzen.

Das sind tolle Erfolge, doch noch dürfen wir nicht locker lassen. Denn in vielen Gemeinden, in der Landwirtschaft und in Privathaushalten wird das Herbizid noch immer eingesetzt. Daher kämpfen wir weiter – bis Glyphosat vollständig verboten ist!

Jetzt brauchen wir Ihre Hilfe. Unsere Arbeit finanziert sich ausschließlich aus privaten Spenden. Bitte unterstützen Sie uns mit einer monatlichen Spende ab 5 Euro und helfen Sie uns, Glyphosat zu verbannen – ein für alle Mal!

Jetzt monatlich unterstützen*

Vielen Dank für Ihre Unterstützung,

Susanne Winter

Direktorin für Kommunikation und SpenderInnenbetreuung

Greenpeace