Eric Lee: Hunderte von Journalisten sind seit dem gescheiterten Putsch in der Türkei verhaftet, entlassen und bedroht worden.

Hunderte von Journalisten sind seit dem gescheiterten Putsch in der Türkei verhaftet, entlassen und bedroht worden.

Dem gescheiterten Putsch folgte die Verhängung des Notstandes einschließlich unverhältnissmäßiger Maßnahmen zur Säuberung und Entfernung von vermeintlich am Putschversuch beteiligten Personen.

Türkische Behörden verhaften weiterhin Journalisten, schließen Radio- und Fernsehsehnder und zensieren das Internet beim Versuch, kritische Äußerungen zu unterbinden.

90 JournalistInnen befinden sich in haft und mehr als 130 Medienbetriebe wurde seit Mitte Juli geschlossen.

2500 JournalistInnen haben ihre Arbeitsplätze verloren und dutzende Haftbefehle wurden gegen MedienarbeiterInnen verhängt.

Die Familien mancher JournalistInnen die abgetaucht oder geflüchtet waren wurden verhaftet um sie zur Herausgabe der Angehörigen zu zwingen.

Bitte unterstzütze die Kampagne der Internationalen Journalisten Föderation auf LabourStart:

https://www.labourstartcampaigns.net/show_campaign.cgi?c=3235

Bitte teile diese Nachricht mit Freunden, Familie und KollegInnen.

Vielen Dank.

Eric Lee

Copyright © 2016 LabourStart, All rights reserved.
Sie bekommen diese Email, weil Sie sich auf unserer Webseite

für unseren Newsletter angemeldet haben (www.labourstart.org) –

vermutlich, als Sie eine unserer Online Kampagnen zur

Unterstützung von Arbeiter/innenrechten unterschrieben haben.

Our mailing address is:

LabourStart

Suite 504, 394 Muswell Hill Broadway

London, England N10 1DJ

United Kingdom